FANDOM


Tamaki Amajiki ( (あま) (じき) (たまき) Amajiki Tamaki?), auch bekannt unter dem Heldennamen Suneater (サンイーター Sanītā?), ist ein Schüler im dritten Jahr der U.A. Oberschule und ist Mitglied der Big 3.[4]

AussehenBearbeiten

Tamaki ist ein großer junger Mann mit ziemlich blasser Haut. Seine Ohren sind länger als die meisten der meisten Menschen. Ihre Spitzen sind auch spitz und etwas elfenhaft. Er hat unordentliches, indigofarbenes Haar, das hinter seinem Kopf hervorsteht und kleine, müde aussehende Augen, die teilweise von seinem Pony bedeckt sind, obwohl sie gespalten sein sollen, um seine Sicht nicht zu beeinträchtigen. Er lässt seine Schultern in der Regel hängen und er vermeidet Augenkontakt mit Menschen.

In seiner Schuluniform trägt Tamaki sein Outfit nur schleppend. Seine Krawatte ist nicht ganz angezogen und sein Hemd ist nicht vollständig in der Hose verstaut, was den Anschein erweckt, als würde er sich nicht viel Mühe geben.

Tamakis Heldenkostüm besteht aus einem schwarzen Oberteil, das an Armen und Schultern vergoldet ist. Er trägt eine weiße Tunika sowie einen passenden Umhang und eine Kapuze, die teilweise vergoldet ist. Der Umhang schließt an einen schalartigen Kragen an. Er trägt auch eine lila Maske über seinem Gesicht sowie eine passende Trägerweste mit roten Trägern. Er trägt eine Maske über den Augen und hat keine Schuhe, was ihm mehr Freiheit gibt, wenn er sein Macke benutzt.

GalerieBearbeiten

PersönlichkeitBearbeiten

Tamaki Amajiki sagt Miro, dass er nicht gegen die Klasse 1A kämpfen soll

Tamaki hat sich zur Wand gedreht, um sich dem Blickfeld der anderen zu begeben

Tamaki ist extrem schüchtern, distanziert, depressiv, „einschüchternd“ und introvertiert - besonders gegenüber eine großen Anzahl von Menschen. Er wird sehr leicht nervös, wenn er mit anderen Leuten spricht. Wenn seine Angst ihn übermannt, lehnt sich Tamaki oft gegen eine Wand, um sein Gesicht vor anderen zu verbergen.[5] Dies passiert auch, wenn Tamaki ein schlechtes Gefühl hat oder sich beleidigt fühlt.[6]

Während seine körperlichen Fähigkeiten und sein Verstand hervorragend sind, ist Tamaki im Umgang mit anderen Menschen sehr schlecht und hat kein Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten. Er fühlt sich anscheinend vom Druck, perfekt zu sein, überwältigt und dies hat sein Selbstwertgefühl geschädigt.[7] Tamaki weist schnell darauf hin, wenn andere seiner pessimistischen Meinung nach zu optimistisch sind und seine eigenen Leistungen nicht erkennen können. Sein Pessimismus steht in direktem Kontrast zu Fat Gums Optimismus. Selbst nachdem er von Fat Gum gelobt wurde, lobt Tamaki den Mentor oft für seine Verspottung.[8]

Trotz seines schüchternen Herzens konnte Tamaki seinen Mut beweisen. Obwohl er schon immer ein schüchterner und zurückhaltender Junge war, konnte Tamaki seine Fähigkeiten verbessern und den Rang einer der Big 3 der U.A. Oberschule zu werden. Mirio Togata ist eine große Inspiration für Tamaki und ihre Zusammenarbeit während ihres gesamten Lebens hat Tamaki dazu geführt, dass er nach seinen strengen Überzeugungen lebt, die er aufrechterhält und auf diese aufmerksam macht.

Suneaters Entschlossenheit

Suneaters Entschlossenheit

Tamaki glaubt nicht, dass jemand die harte Arbeit einer anderen Person untergraben sollte. Er bemerkte, dass Klasse 1-A nicht erkennen konnte, wie viel Arbeit Mirio in das Trainieren seiner eigenen Kraft steckte und wandte sich dafür sogar zu ihnen, um ihnen das mitzuteilen.[9] Mirio gibt Tamaki oft die Inspiration, selbst wenn er sich ängstlich fühlt. Inspiriert von Mirios Tapferkeit während des Überfalls der Yakuza zeigt Suneater ein hohes Maß an Tapferkeit und stellt sich der Herausforderung, drei Bösewichten alleine gegenüberzustehen, damit die anderen die Mission erfüllen können.[10]

Während Tamaki gegen die Bösewichte kämpfte, stieß er an seine Grenzen, um die Erwartungen aufrechtzuerhalten, die Fat Gum, Mirio und andere, die an ihn glauben, an ihn stellten. Tamaki drückte seine Missbilligung darüber aus, wie Toya Setsuno, Yu Hojo und Soramitsu Tabe sich für überflüssig gegen Overhaul halten, um ihnen zu zeigen, dass sie wichtiger Bestandteil der Mission ist. Er scheint es zu verstehen, wie er mit seinen Verbündeten reden muss, damit sie nicht aufgeben.[11]

VergangenheitBearbeiten

Tamaki stellt sich vor seiner neuen Klasse vor

Tamaki stellt sich vor seiner neuen Klasse vor

Tamaki wechselte im Frühjahr seines ersten Tags als Drittklässler an eine neue Schule. Als er sich vor der Klasse vorstellen sollte, bekam er fast kein Wort heraus. Die Klasse wurde neu gemischt und schnell bildeten sich Gruppen, die sich schon vorher kannten und Tamaki schloss sich keiner Gruppe an, weil ihm der Mut dazu fehlte. Er hielt sich selbst für eine langweilige Person und hatte schon zuvor Probleme Freunde zu finden. Auf einmal kam Mirio Togata auf ihn zu, da er gemerkt hatte, dass Tamaki sagen wollte, dass er Helden mag.[12] Dies führte dazu, dass die beiden enge Freunde wurden.

In der Mittelschule, als sie an einem Macken-Kurs teilnahmen, versuchte Tamaki etwas mit seiner Macke zu manifestieren, schaffte jedoch aufgrund seiner Nervosität nur eine kleine Pflanze an seiner Hand zu manifestieren. Währenddessen versuchte Mirio durch eine Wand zu springen, schaffte es jedoch nur seine Hand durch die Wand zu bewegen. Einige seiner Klassenkameraden lachten ihn dafür aus, aber Mario war dadurch überhaupt nicht entmutigt und gab nicht auf. Als Tamaki mit ihm zusammen nach Hause ging, lobte er Mirios Optimusmus und beklagte sein mangelndes Selbstwertgefühl. Mirio munterte seinen Freund auf und sagte, dass er hell wie die Sonne scheinen wird und der Grund, warum er selbst alles geben kann, ist, dass Tamaki immer für ihn da ist. Tamaki war von Mirios Entschlossenheit beeindruckt, was ihn dazu inspirierte, selbst niemals aufzugeben. Trotz Tamakis geringer Meinung von sich selbst betrachtete Mirio Tamaki immer als eine talentierte Person, die cool und super lustig ist und er ist sogar der Meinung, dass Tamaki ein stärkerer Held als er werden wird.[13]

Nach der Mittelschule wechselten die beiden Freunde an die U.A. Oberschule. An der Oberschule arbeiten die beiden sich zusammen mit Nejire Hado und wurden die Big 3. Tamaki wählte als seinen Heldennamen Suneater, der von Mirios Aussage inspiriert ist, dass er die Sonne überstrahlen würde.

HandlungBearbeiten

Acht-Silas-GesellschaftBearbeiten

Macke und FähigkeitenBearbeiten

MackeBearbeiten

Beziehungen zu anderen Charakteren Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.