My Hero Academia Wiki
Advertisement

Permeation ( (とう) () Tōka?)[1] ist die Macke von Mirio Togata.


Beschreibung

Datei:Mirio and Tamaki as children.png

Ein junger Mirio verlor versehentlich seine Kleidung und fiel durch den Boden.

Permeation verleiht Mirio die Fähigkeit, seinen Körper durch physische Materie zu durchdringen.

Mirio kann wählen, ob er einen Teil von sich selbst oder seinen ganzen Körper ungreifbar machen will. Dies ermöglicht es Mirio, reibungslos durch feste Objekte hindurch zu kommen und eingehenden Angriffen mühelos auszuweichen.

Wenn Mirio die Permeation vollständig aktiviert, fällt nicht nur seine getragene normale Kleidung herunter, sondern die Schwerkraft zieht auch die Masse seines Körpers durch den Boden. Wenn er seine Macke deaktiviert, während er sich durch den Boden oder ein anderes festes Objekt bewegt, stößt Mirio sofort an die Oberfläche zurück, da seine eigene Körpermasse nicht in der Lage ist, sich mit einer anderen, bereits vorhandenen Masse zu überlappen.

Schwachstelle

Laut Mirios Vater könnte die Permeation bei unsachgemäßer Handhabung möglicherweise zu tödlichen Folgen für den Anwender führen. Die Macke ist bekanntermaßen sehr schwer zu kontrollieren.[2]

Mirios Sinne werden bei der Verwendung dieser Macke negativ beeinflusst, da die für ihre Funktion notwendigen Elemente (Licht, Sauerstoff, Schall usw.) ebenfalls durch ihn hindurchgehen.[1]

Mirios Durchdringung erstreckt sich nicht auf andere Menschen, was bedeutet, dass er im Umgang mit denen, die er retten muss, besonders vorsichtig sein muss. Wenn jemand für eine drohende Gefahr, wie z.B. Geschosse oder andere Gefahren, anfällig wird, kann Mirio sie nicht mehr blockieren, es sei denn, er deaktiviert seine Macke.

Benutzung

Mirio ist bekannt dafür, dass er seine Macke gemeistert und energisch trainiert hat, um ihren großen Nachteilen entgegenzuwirken. 

Datei:Mirio trying to train his Quirk.png

Einer von Mirios gescheiterten Durchdringungsversuchen.

Obwohl sich Mirio seit seiner Kindheit der schrecklichen Gefahren bewusst war, die seine Macke für ihn bedeuten könnte, zögerte er nicht ein einziges Mal vor seinem letztendlichen Ziel, ein Held zu werden, zurück. Mirio hatte viel mit der Permeation zu kämpfen, da er während seiner Zeit in der Mittelschule Schwierigkeiten hatte, ein einfaches Brett aus Holz zu durchstoßen. Dank seiner unermüdlichen Entschlossenheit konnte Mirio jedoch lernen, seine Macke so gut einzusetzen, dass er zumindest die Aufnahmeprüfung der U.A. bestand und somit in den Heldenkurs der U.A. Oberschule aufgenommen wurde. Dennoch hatte Mirio auch als Student der U.A. immer wieder mit Schwierigkeiten zu kämpfen, da er beim U.A. Sportfest kein großartiges Ergebnis erzielen konnte, aber sein aufgeweckter und humorvoller Charakter erregte die Aufmerksamkeit von Sir Nighteye, der in ihm einen potenziellen Nachfolger für All Might sah. Unter Nighteyes Praktikum erreichte Mirio nach einem strengen Trainingsprogramm die perfekte Kontrolle über die Permeation.

Datei:Permeation.gif

Die konkreten Schritte, die Mirio unternimmt, um eine Wand phasenweise zu durchdringen.

Um ein Objekt zu durchqueren, ohne in den Erdkern zu fallen, muss sich Mirio einer Reihe von spezifischen Schritten unterziehen, bei denen sich verschiedene Teile seines Körpers nicht greifbar machen, während andere es nicht tun. Die meisten Menschen geben zu, dass sie dies in der Eile niemals erfolgreich durchführen könnten, aber Mirio ist in der Lage, dies so zu tun, als wäre es seine zweite Natur. Er ist in der Lage, mit großer Genauigkeit zu zeigen, wann und wo in seinem Körper die Permeation aktiv sein sollte, während er schnelle Bewegungen ausführt. Aus diesen Gründen ist es im Wesentlichen unmöglich, sich im Kampf gegen seine Angriffe zu schützen.

Datei:Repelling.gif

Wenn er seine Macke loslässt, während er durch den Boden fällt, stößt Mirio im Handumdrehen wieder an die Oberfläche zurück.

Dank seines harten Trainings war Mirio in der Lage, den sofortigen Transport durch die abstoßende Eigenschaft seiner Macke zu meistern, wobei er in der Lage war, die Richtung und die Positionierung seines fallenden Körpers zu verändern, um die Flugbahn seines Auswurfs zu kontrollieren, sowie die auf Erfahrung basierende Vorhersage zu nutzen, um neben den Zielen wieder aufzutauchen und sie aus jedem Winkel treffen zu können. Für einen außenstehenden Beobachter erweckt Mirio die Illusion, dass er sich irgendwie teleportiert, da er scheinbar verschwindet und an verschiedenen Stellen wieder auftaucht, was fast sofort geschieht.[1]

Ultimative Techniken

  • Blind Touch - Blendmittel (ブラインドタッチ 目潰し Buraindo Tacchi - Metsubushi?): Eine Finte, bei der Mirio vorgibt, einem Gegner ins Auge zu stechen, während sein Arm nicht greifbar ist, und ihn so lange ablenkt, bis er ihm tatsächlich einen Schlag in den Bauch versetzt. Sie wurde zum ersten Mal gegen Izuku Midoriya eingesetzt.[1]
  • Phantom Menace (ファントム・メナス Fantomu Menasu?): Mit der Auswurfeigenschaft seiner Macke katapultiert sich Mirio wiederholt von den Wänden, dem Boden und der Decke eines geschlossenen Raumes, während er seine Ziele mit blendender Geschwindigkeit trifft. Zum ersten Mal wurde gesehen, wie er gegen Shin Nemoto und Deidoro Sakaki eingesetzt wurde.

Navigation

Macken
Emitter-Art Air PropulsionAir WalkAll For OneAnimal VoiceAnziehung kleiner ObjekteAufnahme und -abgabeBezauberungBlack HoleBlood ManipulationBlutgerinnselBoomerangCemedineCompressCopycatConfessionZerfallDoubleErdströmungEis und FeuerElektrisierungExplosionFasermeisterForcible Quirk ActivationForesightFeuerspuckenGehirnwäscheHell FlameHolzHomingHydrokinesisImpact RecoilInfrared RayKloneLarcenyLeaf ManipulationLöschenMagnetismNabellaserOne For AllOverhaulParalyzationPoltergeistReinforceSchlafgasSchöpfungSearchShakeSizeSloshedSoftnessSomnambulistSolid AirStimmeSäureTelepathieTransmissionTwin ImpactWater CreationWeldWellenbewegungZero GravityZementZuckerrauschZurückspulen
Transformation-Art BladeBonespearCollapsibleCrystallizationDark ShadowDragon FormFoldabodyGigantifikationHypertrophyLarge FistsManifestMeatballMuskel-ZuwachsMusculoskeletal CoilingPermeationPliabodyRasiermesserRecoveryReplikat-ArmeRivetSchuppenSpeerartige KnochenStahlTool ArmsTooth BladeTransformVerhärtungWarp GateZungennetz
Mutant-Art Earphone JackEngineFat AbsorptionEssenFour ArmsFroschGatlingGrimmige SchwingenHair ExtensionHigh SpecJetKleberLongevityOrcinusPop OffPterodactylRankenSchlamm-FormSchlangenhaarSchock-AbsorbierungSchweifSuper RegenerationTapeUnsichtbarkeitZoom
Nicht-Original BoundOptic BlasterSlidingSpikesSwordQueen Bee
Verwandte Artikel MackenListe der Hintergrund-MackenLeuchtendes BabyMacken-HeiratMackenlos

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 My Hero Academia Manga: Kapitel 124
  2. My Hero Academia Manga: Kapitel 152
Advertisement