FANDOM


Dieser Artikel behandelt die Macke „One For All“. Meintest du die gleichnamige Episode?

One For All (ワン・フォー・オール Wan Fō Ōru?) ist die übertragbare Macke, die aktuell ihrem neunten Besitzer Izuku Midoriya inne wohnt. Sie wurde bereits von den vorigen Besitzern, darunter Nana Shimura und All Might, verwendet.

Geschichte Bearbeiten

Der Ursprung von One For All

Der Ursprung von One For All

Vor langer Zeit gab es einen Mann mit einer Macke, mit der er sich andere Macken aneignen und selber nutzen konnte. Durch diese gab er seinem mackenlosen kleinen Bruder die Macke, Kraft in seinem Körper speichern zu können. Allerdings besaß dessen kleiner Bruder bereits eine Macke, was beiden nicht bekannt war bis dahin. Seine Macke bestand daraus, dass er Macken weitergeben konnte - und sonst nichts. Durch das Erhalten der Macke, die ihm von seinem großen Bruder gegeben wurde mit seiner eigenen, verbanden sich beide Fähigkeiten und die Macke wurde zu One For All.

Irgendwann merkte dies sein kleiner Bruder und durch seinen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit versuchte er All For One zu besiegen, doch der jüngere Bruder scheiterte haushoch, da seine Fähigkeiten denen von All For One nicht ebenbürtig waren. Daraufhin fasste der kleine Bruder den Entschluss, seine Macke an folgende Generationen von Helden weiterzugeben, damit One For All eines Tages stark genug sein würde, um All For One stoppen zu können. Es gab nur wenige, die über One For All Bescheid wussten. Über bereits neun Generationen wurde die Macke weitergegeben und wurde jedes Mal stärker. Aktuell ist One For All eine der mächtigste Macken, die existieren, wenngleich sie auch eine der schwersten ist, wenn man versucht, sie zu meistern.

Beschreibung Bearbeiten

One For All erlaubt es dem aktuellen Besitzer, die Kräfte aller Macken seiner vorigen Besitzer zu verwenden. Es ist zu dieser Zeit nicht bekannt, ob die Kraft der Macke durch das einfache Weitergeben zunimmt (der erste Besitzer konnte All For One nicht besiegen, aber ein aktueller Besitzer konnte dies, was auf einen Stärkezuwachs hindeutet), oder ob es daran liegt, dass die anderen Fähigkeiten der jeweiligen Macken von ihrem aktuellen Besitzer in neuen, zuvor unerwarteten Arten verwendet werden.

One For All bekam seinen Namen dadurch, dass die Macken von anderen "geerbt" werden können - es ist eine einzige Macke für alle Menschen.[Einzelnachweis benötigt] Man kann sich das vorstellen wie eine Fackel, die man von Person zu Person weitergibt. Die Person, die One For All in sich aufnimmt, kann das tun, indem sie vom aktuellen Besitzer einen Teil seiner DNA aufnimmt. Das wird sehr deutlich dargestellt, als All Might eine Haarsträhne an Izuku Midoriya übergeben hat, welche es ihm erlaubte, One For All in sich aufzunehmen.

One For All kann nur unter dem Umstand der freiwilligen Weitergabe erfolgen - will der aktuelle Besitzer die Kraft nicht weitergeben, dann kann sie auch nicht weitergegeben werden. Daher kann man One For All auch nicht gewaltsam stehlen. Beispielsweise hatte Hero Killer: Stain Izukus Blut in sich aufgenommen, erlangte aber nicht die Kraft von One For All, da sich Izuku dieses Umstandes überhaupt nicht bewusst war. Da One For All nicht gegen den eigenen Willen entfernt werden kann, ist es die einzige Macke, die im Kampf gegen All For One verwendet werden kann, da jeder Besitzer von All For One einfach die Macke seines Gegners entfernen kann, um den Kampf direkt zu beenden. Allerdings heißt das nicht, dass die Macke One For All nicht auch zwangsweise weitergegeben werden kann. Das Kopieren von One For All ist möglich, aber durch die Anforderungen von One For All war es Neito Monoma nach dem erfolgreichen Kopieren der Kraft trotzdem nicht möglich, diese zu verwenden.

One For All kann ebenfalls das Erscheinungsbild des Benutzers auf verschiedene Arten verändern. Bei All Might werden seine Muskeln größer, und seine gesamte Körpermasse nimmt erheblich zu, so dass er wie eine völlig andere Person aussieht, vergleichbar mit einem Riesen. Bei Izuku bewirkt One For All, dass der Teil seines Körpers, den er verstärkt, sichtbare Venen zum Vorschein bringt und der gesamte Teil zu glühen beginnt. Wenn er One For All: Full Cowling benutzt, erscheint eine grüne Energie, welche sich in einer Blitzform materialisiert. Zur Zeit ist noch nicht bekannt, wie sich die Kraft bei vorherigen Besitzern von One For All visualisiert hat.

Lingering presence

Izuku fühlt die Kräfte aller voherigen One For All-Besitzer.

Es ist jedoch unklar, was die wahre Natur von One For All ist. Als Izuku im Begriff war, sein Match gegen Hitoshi Shinso zu verlieren, spürte er plötzlich die Anwesenheit mehrerer Menschen in seinem Körper, deren Kräfte durch ihn strömten, und aktivierte so One For All, um sich aus Hitoshis Kontrolle zu befreien. Izuku vermutet, dass es sich bei seiner Macke um eine Kraft handelt, bei der "die heilige Fackel von Generationen weitergegeben wurde", dass die Präsenz, die er spüren konnte, die Personen sind, die One For All vor ihm besaßen. Er erwähnt auch, dass er unter denen, die vor ihm erschienen sind, eine Person dabei war, welche die gleiche Frisur wie All Might hat, was darauf hindeutet, dass seine Präsenz in der Macke vorhanden ist. All Might glaubt, dass es nur ein Zeichen dafür ist, dass er sich bereits an One For All gewöhnt hat, da All For One nicht mit dem Besitzer kommunizieren kann oder der Besitzer mit One For All. Nana Shimura hatte vermutet, dass sich die Macke an den Willen jedes vorhergehenden Besitzers erinnern kann, und das Teil der macht von One For All ist, aber es bleibt immer noch ein Rätsel.

In seltenen Fällen war es Izuku möglich, die Herkunft von One For All deutlicher zu spüren, diesmal sogar um einiges deutlicher. In seiner Traumform ist beinahe jeder Teil von Izukus Körper in etwas gehüllt, das am ehesten mit dunklen Flammen vergleichbar ist, und sein Haar leuchtet in grün. Dabei sah er auch eine Erinnerung des ersten Besitzers von One For All, wie dieser mit All For One konfrontiert wurde. Später wird enthüllt, dass der erste Besitzer von One For All Izuku diese Erinnerung mit Absicht gezeigt hatte. Lange nach seinem Tod war der Bruder von All For One noch bewusst, dass Izuku als neunter Träger von One For All immer noch positive Absichten im Bezug auf ihn zu haben zu scheint. All Might ist der Ansicht, dass die Möglichkeit, tatsächlich mit früheren Benutzern von One For All zu interagieren, allein Izuku vorbehalten ist.

Mit der richtigen Menge an gesammelter Kraft ermöglicht One For All seinem Träger viele Fähigkeiten, von denen die am bekanntesten ist, immense Stärke zu erlangen, welches eine der stärksten Macken überhaupt ist und allen anderen überlegen ist, welches dem Anwender ermöglicht, gewaltige Windstöße zu entfesseln. Die körperlichen Fähigkeiten werden bei der Anwendung ebenfalls verstärkt, so wie die Geschwindigkeit und Durchhaltefähigkeit.

Mit der Zeit hat One For All die Macken aller seiner Besitzer gesammelt. Dadurch ist es Izuku nun möglich, sich einige dieser Macken selbst anzueignen. Das konnte man erstmals sehen während dem gemeinsamen Trainingskampf mit der Klasse 1-B. Er beginnt mit Blackwhip, einer Macke, die auf Izukus Wut reagiert und dem Willen, Neito Monoma gefangen zu nehmen. Izuku besitzt fünf weitere Macken, und entdeckt immer mehr von ihnen, die er von dort an benutzen kann.

Einer der früheren Inhaber von One For All erklärte, dass das Erkennen der Macken vorheriger Besitzer ein Nebeneffekt des One For Alls an sich ist. Die ursprünglichen Macken, die früheren Trägern von One For All gehörten, sind mit dem Kern von One For All verschmolzen. Dieser frühere Besitzer von One For All erklärte, dass der Kern von One For All es ist, dass sich alle Stärken der vorigen Besitzer in ihm sammeln, und der Kern von One For All dadurch konstant wächst.

One For All bezieht seine Kraft von den Hilfeschreien der Bedürftigen, da diese ein direkter Handlungsaufruf an den aktuellen Besitzer sind. Vorlage:Ref/Vigilantes

SchwächenBearbeiten

Nachdem One For All auf den neuen Besitzer übertragen wurde, kann der Vorgänger die "übrig gebliebene Glut" von One For All weiterhin nutzen und somit auf alle Fähigkeiten, die er zuvor nutzen konnte, weiternutzen. Die verbleibende Glut hält nicht unendlich an; mit der Zeit wird der vorherige Besitzer alle Macken vergessen, und letztlich One For All komplett verlieren. Laut All For One erhöht die kontinuierliche Verwendung der letzten Glut rapide die Rate, mit der Macken vergessen werden. Nachdem All Might All For One besiegt hatte, waren die Gluten von One For All erloschen, und er konnte nicht länger als für einen kurzen Moment seine Muskelform aufrechterhalten, und gab darum Izuku die Volle von One For All weiter.

Die richtige Anwendung von One For All erfordert ein rigoroses und intensives Training des Körpers um zu verhindern, dass der nachfolgende Besitzer durch die neue rohe Kraft in seinem Körper zerrissen wird. [Einzelnachweis benötigt] Jedoch ist nicht jeder der Besitzer gleichermaßen durch Stress belastet und dadurch können einige der Besitzer von One For All sich schneller daran gewöhnen, wie Gran Torino bemerkte, welcher sich direkt auf das eigentliche Training für den Kampf gegen All Might konzentrieren konnte, da er sich nicht lange daran gewöhnen musste, seine neuen Kräfte beherrschen zu lernen.

Bekannte Besitzer und NutzungenBearbeiten

Users of One For All Full

Vorheriger Besitzer von One For All, im Traum von Izuku.

One For All wurde insgesamt neun verschiedenen Besitzern verliehen, darunter war der erste der jüngere Bruder von all-for-one. Neben der Macke wurden auch die Ursprünge der Geschichte zwischen den beiden Brüdern weitergegeben, da Toshinori, der achte Besitzer der Macke, von der Geschichte wusste.

Da One For All nur freiwillig weiter gegeben werden kann, geht man davon aus, dass jeder Besitzer eine persönliche Beziehung zu mindestens einem seiner Vorgänger oder Nachfolger hatte. Jedem Besitzer wird nicht nur die Macke anvertraut, sondern auch die Pflicht, mit dieser die bösen Absichten von all-for-one zu stoppen. Es ist aktuell nicht bekannt, ob es jedem Besitzer gelungen ist, all-for-one so zu konfrontieren, wie es nötig gewesen wäre. Nana wurde durch dessen Hände getötet, während ihr direkter Lehrling und Nachfolger für One for All, all might, all-for-one mindestens zweimal bekämpft hatte und davon beide Kämpfe gewonnen hatte.

Bislang sind Nana (die Siebte) und Toshinori (der Achte) sowie Izuku als neunter und aktueller Besitzer von All-in-One die Einzigen, deren Namen bekannt sind. Dabei scheint es allen früheren Besitzern von One For All bewusst zu sein, dass Izuku der neunte Besitzer der Macke ist.


All For Ones BruderBearbeiten

Der erste Besitzer von One for All war der kleine Bruder von all-for-one, der die Macke Alpha One hatte.

Obwohl er klein und kränklich war, hatte er einen starken Sinn für Gerechtigkeit und nahm die bösen Taten seines Bruders nicht bedingungslos hin. Anfangs glaubte man, dass er keine Macke hatte, aber One for All entstand aus der Zusammenführung seiner angeborenen Macke und der Macke, die ihm aufgezwungen wurde. Der jüngere Bruder versuchte, seinen älteren Bruder mit seiner neu entstandenen Macke (ab da bekannt als One For All) zu besiegen, aber seine Stärke reichte nicht aus, um dies zu tun.

Daraufhin Übergab er One For All an einem noch unbekannten Nachfolger in der Hoffnung, dass in ferner Zukunft jemand seinen bösen Bruder und dessen Absichten ein für allemal stoppen würde, ein Kreislauf, welcher bis heute andauert. Sogar nach dessen Tod weiß der Bruder, dass Izuku der neunte Träger von One for All ist und zeigte ihm die Hintergrundgeschichte, die zur Schaffung von One For All führte.

Glatzköpfiger BesitzerBearbeiten

Bei einem der ehemaligen Besitzer von One for All, welchen man als super verrückt bezeichnet hat, geht man davon aus, dass er der zweite, dritte, vierte oder fünfte Besitzer war. Allerdings ist bisher nicht bekannt, welcher von diesen er war.

Seine Kenntnisse über One For All sind unbekannt, obwohl es wahrscheinlich ist, dass er diese in Zusammenhang mit seiner eigenen Macke, Blackwhip, benutzt hat.

Sechster BesitzerBearbeiten

Es ist nahezu gar nichts über die Person bekannt, welche One for All vor Nana Shimura besaß. Das Einzige, was mit Sicherheit über den Besitzer bekannt ist, ist, dass es ein Mann mit dunklem Haar war.

Sein Wissen über One for All ist unbekannt.

Nana ShimuraBearbeiten

Nana ist die Vorgängerin von Toshinori und die siebte Besitzerin von One for All.

Über Nanas Wissen im Bezug auf One For All ist wenig bekannt, außer dass sie nicht in der Lage war, All for One zu besiegen. Sie war eine Lehrmeisterin für einen Jungen namens Toshinori, dem sie One For All letztlich übertragen hatte.

All MightBearbeiten

Der Weltbekannte Held All Might, auch bekannt als Toshinori, ist der achte Besitzer der Macke, und der erste, der mackenlos ist, wenngleich ein sehr kompetenter Nutzer dieser Macke.

Während seiner aktiven Karriere galt Toshinori als der stärkste Held aller Zeiten und blieb unbesiegt. Es war sein Ziel, zu einer Stütze der Gesellschaft zu werden und darum setzte er all-for-one ein, um alle Arten von Kriminellen in ihre Schranken zu weisen und damit unzählige Menschen vor Gefahr zu retten, was ihn zu einer Legende machte.

Toshinori ist wahrscheinlich der talentierteste Nutzer dieser Macke und zugleich der Bekannteste. Gran Torino offenbarte, dass Toshinori nicht lang benötigte, um One For All zu meistern, da er mit einem extrem widerstandsfähigen Körper geboren wurde, obwohl er mackenlos war. Ihm war es möglich, die Kraft von One for All so zu fokussieren und zu benutzen, wie er es benötigte, ohne dass es ihm Schaden zufügte.

Jedoch wurde durch eine unheilbare Wunde, welche ihm all-for-one bei ihrem ersten Kampf zu fügte, die Fähigkeit genommen, seine Macke mehr als drei Stunden am Stück einzusetzen, sollte er sie länger als 3 Stunden am Stück einsetzen, würde das seinen Körper überlasten. Wenn er sich gezwungen sah, one for all darüberhinaus einzusetzen, musste er den Preis bezahlen, dass die Zeitspanne sich kontinuierlich verringerte, in der er seine Macke einsetzen konnte. Nachdem er seine Kraft an Izuku weitergegeben hatte, verringerte sich langsam aber sicher seine Möglichkeit, One For All einzusetzen.

Episode 49

Toshinori setzt One For All ein letztes Mal ein.

Während seines zweiten Kampfes mit all-for-one während dem Angriff auf die Liga der Bösen benutzte Toshinori die letzten Überbleibsel von One For All in seinem Körper um den Bösewicht zu besiegen, wodurch er letzten Endes wieder mackenlos wurde. Obwohl er sich immer noch in einem Augenblick verwandeln kann, kann er seine Muskelform nicht mehr halten, denn diese Form überbeansprucht seinen Körper so sehr, dass er die Form sehr schnell wieder verlassen muss. Nachdem er sich von seinen Heldenaktivitäten zurückgezogen hat, konzentriert sich Toshinori nun ausschießlich darauf, Izuku dabei zu helfen, die Kraft von One For All zu meistern, sodass er ein großartiger Held wie er selber werden kann.

Izuku MidoriyaBearbeiten

Episode 4

Initially, using One For All caused heavy injuries to Izuku's body.

Izuku, der zweite mackenlose Besitzer, wurde von All Might ausgewählt, um der neunte Besitzer von One For All zu werden, nachdem dieser sich als würdig erwiesen hat, die Macke zu besitzen, indem er eine Haarsträhne von All Might in sich aufgenommen hatte. Anfangs konnte Izuku seine starken Kräfte nur einsetzen, indem er seinen eigenen Körper schwer verletzte, da die zehn Monate Training vor der Übertragung der Macke dazu dienten, dass er ebendies aushalten konnte, ohne dass seine Gliedmaßen sich von seinem Körper lösten. Trotz seines mangelnden Trainings war die körperliche Gegenreaktion von One For All der erste Schritt, den Izuku überwinden musste, um diese Macke zu meistern.

Wenn Izuku die Kraft von One For All abruft, fängt sein Körper an zu leuchten und Funken sprühen, und zusätzlich verlaufen venenartige rot gefärbte Ströme sichtbar durch seinen Körper. Er benutzte erstmals die volle Kraft von One For All, um einen riesigen Villain Bot mit einem einzigen Schlag zu zerstören. Bei diesem Unterfangen jedoch brach er sich den Arm und beide Beine.

Izuku's responsibility

Izuku manifestiert One For All's Kraft in seinem rechten Arm

Letztlich fand Izuku eine Möglichkeit, um den Schaden an seinem Körper für sich selbst zu minimieren, indem er die Kraft von One For All gezielt auf seine einzelnen Finger konzentrierte. Später begann er unbewusst die Kraft von One For All gegen Lebewesen nicht einzusetzen. Ab diesem Zeitpunkt war es Izuku möglich, die Kraftaufwendung der Macke besser zu kontrollieren.

Indem er One For All auf bestimmte Bereiche seines Körpers konzentriert, kann er die Kraft der Macke beschränken, damit er Knochenbrüche vermeiden kann. Dies zeigte er in beiden Konfrontationen mit Shoto Todoroki während des U.A. Sportfests. Er war in der Lage, One For All in seiner Hand zu bündeln, um Shotos Verteidigung während der Kavallerie-Schlacht zu durchbrechen und ihn während des Finales ein paar Mal zu schlagen. Zu diesem Zeitpunkt war All Might davon überzeugt, dass Izuku lediglich in der Lage war, fünf Prozent der gesamten Kraft von One For All zu nutzen, ohne sich dabei selbst zu schaden. Izukus Kampf mit Shoto bewies, dass er solange mit den zugebrachten Verletzungen auskommen konnte, solange er nur von einem Recovery Girl geheilt werden könnte. Nach dem Abschluss des Kampfes machte Recovery Girl aber deutlich, dass sie sich ab jetzt weigerte, die selbst zugefügten Verletzungen dieser Art zu heilen, und forderte Izuku auf, eine andere Möglichkeit zu finden, um seine Macke einzusetzen.

Erst nach dem Training mit Gran Torino wurde Izuku sich einer Möglichkeit bewusst, wie er One For All ohne negative Auswirkungen auf seinen Körper verwenden zu können. Während ihrer gemeinsamen Zeit zeigte Gran Torino Izuku auf, dass seine Bewegungen und Schläge zu langsam waren, da er One For All mehr als Spezialfähigkeit ansah anstatt als eine natürliche Fähigkeit, die ihm zur Verfügung stand. Während Izuku in einer Seitengasse trainierte, versuchte er, die Kraft seiner Macke in seinen Beinen zu konzentrieren, um seitwärts die Wand eines Gebäudes hinaufzulaufen. Leider musste er feststellen, dass Gran Torinos Einschätzung korrekt war und es ihm nicht möglich war, das zu tun.

Izuku stellte letztlich fest, dass er One For All nur in den Gliedmaßen einsetzte die er benötigte, was dazu führte, dass er insgesamt langsamer war und seine Reaktionszeit deutlich zunahm. Um das Problem zu beheben, entwickelte Izuku One For All: Full Cowl, welches vorrangig die fünf Prozent nutzt, mit denen Izuku sicher umgehen kann, damit er seine Kraft und Beweglichkeit steigern kann, indem er diese fünf Prozent von One For All über seinen gesamten Körper gleichmäßig verteilt.

One For All Full Cowl

Izuku benutzt One For All: Full Cowl.

Mit Full Cowl kann Izuku problemlos die Seite von Gebäuden hinauflaufen, große Lücken zwischen beispielsweise Gebäuden überspringen und sich schnell durch Bereiche bewegen, die unwegsam sind. Viele seiner neuen Bewegungsabläufe kommen vom Beobachten von Katsuki Bakugo und wie dieser seine Explosionsmacke einsetzt. Izuku konnte sich der Geschwindigkeit von Gran Torino annähern und konnte sich sogar in seinem ersten richtigen Kampf gegen Stain behaupten. Wenn Izuku während der Benutzung seiner Macke keinen klaren Kopf behält und die Nerven verliert, könnte er sein Fünf-Prozent-Limit überschreiten und sich wieder selbst verletzen bei der Nutzung von One For All.

Während des Trainigsrennens nutzte Izuku seine Full Cowl Fähigkeit, um seine generelle Geschwindigkeit und Beweglichkeit zu steigern und so seine Klassenkameraden zu übertrumpfen. Diese Zurschaustellung war für seine Klassenkameraden und All Might ziemlich schockierend.[Einzelnachweis benötigt]
Izuku Midoriya uses Shoot Style against Katsuki Bakugo

Izuku unlocks 8% of One For All during his bout with Katsuki.

In seinem zweiten Kampf mit Katsuki fand Izuku unbewusst heraus, wie man One For All bei acht Prozent seiner vollen Leistung ohne negative Auswirkungen auf seinen Körper einsetzt. Izuku hat die Möglichkeit, auf einen beliebigen Prozentsatz der vollen Kraft von One For All zugreifen, ganz wie er es benötigt. Jedoch ist jeder höhere Prozentwert über seinem Sicherheitslimit, auf den er zugreift, nimmt seinen Körper mit und beschädigt ihn, was im Kampf gegen Overhaul deutlich zu sehen ist.

Während des körperlichen Kontakts mit Eri war es Izuku temporär möglich, One For All mit 100% seiner vollen Kraft ohne Konsequenzen zu nutzen, da Eris Macke konstant jeden Schaden den sein Körper nahm, von ihm rückgängig machte.

In seinen Trainingseinheiten mit All Might in der Zeit um das U.A. Schulfestival herum offenbarte Izuku All Might, dass er während der Praktika herausgefunden hatte, wie problematischen oder ausweglosen Situation kurzzeitig 20 Prozent der Kraft von One For All nutzen konnte. Alles, was über einen kurzen Moment hinausginge, würde seinen Körper jedoch schädigen. Als Izuku sich darüber beklagte, dass er unfähig ist Langstreckenangriffe auszuführen im Kampf gegen Overhaul, wurde ihm mitgeteilt, dass er sehr wohl bereits über diese Fähigkeiten verfüge. All Might hatte geplant, zu warten, bis sein Schüler die Kontrolle über mindestens 15 Prozent von One For All hatte, bevor er mit dem Unterricht für Langstreckenangriffe beginnt. Nachdem er jedoch erfahren hatte, dass Izuku gelernt hatte, 20 Prozent von One For All kurzzeitig zu nutzen, änderte er seine Meinung, denn das war mehr als genug, um den Winddruck manipulieren zu können. Also beschloss All Might, ihn darüber aufzuklären, wie er diese Manipulation ausführen sollte. Nachdem Izuku die neue Technik erlernt hatte und neue Ausrüstung von Mei Hatsume erhalten hatte, um den erzeugten Winddruck besser nutzen zu können, war er in der Lage, die Spezialaktion in seinem Kampf gegen Gentle Criminal auszuprobieren.

Während der fünften Runde des gemeinsamen Trainingskampfes Klasse 1-A und 1-B, beginnt dunkle Energie aus Izukus Arm zu fließen, die seiner Umgebung schwere Schäden zufügt, und ihn gegen seinen Willen mit sich zieht.[Einzelnachweis benötigt] Dies verursacht ihm starke Schmerzen und nimmt ihm die Möglichkeit, in diesem Zustand One For All zu deaktivieren. Mit der Hilfe von Ochaco und Hitoshi gelang es ihnen, den außer Kontrolle geratenen Izuku mitsamt One For All zu stoppen, indem sie Izuku einer Gehirnwäsche unterzogen. Die Gehirnwäsche ließ Izuku jedoch tiefer in sein Unterbewusstsein eindringen, wobei er einen vorhergehenden Besitzer von One For All kennenlernte. Der Mann erklärt dann, dass die Macken aller Vorbesitzer mit dem Kern von One For All verschmolzen sind und dass es fünf weitere Macken gibt, die Izuku erlernen wird und dass die Macke, die er zu Lebzeiten besaß, Blackwhip heißt. Der Mann erklärt Izuku auch, dass alle Macken, die über die Jahre weitergegeben wurden, immer weiter gestärkt wurden, da One For All die Kraft sammelt und behält. [Einzelnachweis benötigt]

Nachdem Izuku aus der dunklen Welt erwacht war und den Kampf weiter bestritt, war er in der Lage, Blackwhip bewusst einzusetzen und diese zu kontrollieren. Indem Izuku seine eigenen Gefühle stärker kontrollierte und auf seine Erinnerungen zurückblickte, wie er zum ersten Mal mit All Might trainierte, um emotionale Unterstützung zu erhalten, war er schließlich in der Lage, Blackwhip nach seinem eigenem Willen kurzzeitig zu aktivieren und zu verwenden. Jedoch deaktivierte er die Fähigkeit aufgrund der starken Schmerzen in seinem Körper schnell wieder, da ihm klar wurde, dass er noch nicht stark genug ist, um diese starke Macke zu verwenden und beschloss, diese nicht mehr zu verwenden, bis er One For All komplett gemeistert hat.[Einzelnachweis benötigt]

Macken, die Teil von One For All sindBearbeiten

One For All ist eine Macke, welche die Mackeneigenschaften aller ihrer vorherigen Besitzer im Kern kombiniert und dadurch ihre Stärke vervielfacht. Izuku ist der erste Besitzer, der fähig ist, das auszunutzen.

  • Blackwhip: Diese Macke wurde von einem unbenannten Besitzer genutzt und konnte von Izuku verwendet werden. Wie der Name andeutet, erlaubt diese Macke es dem Nutzer, dunkle Ranken aus Energie zu formen, oder auch "black whips", um entfernte Dinge zu greifen, egal, wie groß sie sind. Die dunkle Energie kann ebenfalls alles in der Umgebung zum Nutzer herziehen. Izuku stellte dies unter Beweis, als er heranfliegende Fässer extrem schnell aus der Luft abfing.
  • Fünf unbekannte Macken: Es gibt noch fünf weitere unbekannte Macken, von denen jeweils eine Nana Shimura gehörte, und allen vorherigen Besitzern von One For All. Mit der Zeit ist es warscheinlich, dass Izuku in der Lage sein wird, diese zu nutzen.

Benannte Ultimative TechnikenBearbeiten

All Mights Ultimative TechnikenBearbeiten

Die meisten Angriffe wurden von All Might verwendet und deren Namen basieren auf den Namen von Staaten und Städten in den USA. Sogar der Trainingsplan, den er für Izuku Midoriya erstellte, basierte auf diesem Namensschema.

  • California Smash (カリフォルニア スマッシュ Kariforunia Sumasshu?): All Might greift frontal mit einem Salto an, der in einem nach unten gerichteten Schlag endet. Dieser Angriff wurde erstmals gegen einen Bösewicht eingesetzt, während er im Ausland in den USA studierte.
Carolina Smash

All Might nutzt den Carolina Smash, um Nomu zu besiegen

  • Carolina Smash (カロライナスマッシュ Karoraina Sumasshu?): All Might rennt auf einen Gegner zu, während er seine Hände gekreuzt hält, und in einer x-förmigen Bewegung auf den Kopf des Gegners schlägt. Dieser Angriff wurde erstmals gegen Tomura Shigaraki eingesetzt, wurde aber von Nomu unterbrochen, welcher dem Angriff in seiner vollen Stärke widerstehen konnte und augenscheinlich keinen Schaden davontrug.[Einzelnachweis benötigt]
  • Detroit Smash (デトロイトスマッシュ Detoroito Sumasshu?): All Might führt im Prinzip den Texas Smash aus, mit dem Unterschied, dass er mit einem Schlag nach unten abschließt anstatt mit einem Schlag geradeaus. Der Schlag ist stark genug, um eine Schockwelle zu erzeugen, welche kräftig genug ist, um das Wetter zu beeinflussen. Diese Attacke wurde erstmals eingesetzt, als er Izuku und Katsuki Bakugo vor dem Schlammbösewicht gerettet hat.[Einzelnachweis benötigt]
    • Double Detroit Smash (ダブルデトロイトスマッシュ Daburu Detoroito Sumasshu?): All Might und Izuku nutzen One For All mit 100% ihrer Kraft und kombinieren ihre Detroit Smashs, um einen Smash zu erzeugen, der deutlich stärker ist als alles, das sie alleine zustande bringen könnten. Diese Attacke wurde erstmals eingesetzt, um Wolfram zu besiegen.[Einzelnachweis benötigt]

Izuku Midoriyas SuperfähigkeitenBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Bis heute sind die meisten Attacken, die man mit One For All nutzen kann, nach Staaten und Städten in den USA benannt (bspw Missouri Smash, Delaware Smash). Dies deckt sich mit dem Wunsch des Mangaautors, All Might ganz nach Art der amerikanischen Comicbuchhelden zu gestalten, im Speziellen All Mights Heldenform . Es ist nicht bekannt, ob er, wie Izuku, das Namensschema von seinen Vorgängern übernommen hat und es so von Lehrer zu Schüler weitergegeben wurde oder ob dies eine Eigenart von All Might ist, die Izuku durch seine Bewunderung ihm gegenüber übernommen hat.
  • All Mights Worten zufolge muss man, um One For All aktivieren zu können, seine Pobacken fest zusammendrücken und "SMASH!" aus dem Tiefsten seines Herzens herausschreien.
  • Der Name für One For All ist die Umkehr von All For One, um deutlich den Unterschied zwischen den beiden Philosophien der Besitzer aufzuzeigen. One For All drückt aus, dass "eine Macke für alle Menschen da ist" ("One Quirk for All people"; durch das Weitergeben von Person zu Person), während All For One ausdrückt, dass "Alle Macken für eine Person sind" ("All Quirks for One person"; dadurch, dass Macken von anderen weggenommen werden).

EinzelnachweiseBearbeiten

NavigationBearbeiten

Macken
Emitter-Art Air PropulsionAir WalkAll For OneAnimal VoiceAnziehung kleinerer GegenständeAufnahme und -abgabeBlack HoleBlood ManipulationBlutgerinnselBoomerangCemedineCompressCopycatConfessionZerfallDoubleEarth FlowEis und FeuerElektrisierungExplosionFiber MasterForcible Quirk ActivationForesightFeuerspuckenGehirnwäscheHell FlameHolzHomingHydrokinesisImpact RecoilInfrared RayKloneLarcenyLeaf ManipulationLöschenMagnetismNabellaserOne For AllOverhaulParalyzationReinforceSchlafgasSchöpfungSearchShakeSloshedSoftnessSomnambulistSolid AirStimmeSugar RushSäureTelepathieTransmissionWater CreationWeldZero GravityZement
Transformation-Art BladeBonespearCollapsibleCrystallizationDark ShadowDragon FormFoldabodyGigantifikationHypertrophyLarge FistsManifestMeatballMuskel-VermehrungMusculoskeletal CoilingPermeationPliabodyRecoveryReplikat-ArmeRivetSchuppenStahlTool ArmsTooth BladeTransformVerhärtungWarp GateZungennetz
Mutant-Art Earphone JackEngineFat AbsorptionEssenFour ArmsFroschGatlingHair ExtensionHigh SpecJetLongevityOrcinusPop OffPterodactylRankenSchlamm-FormSchlangenhaarSchock-AbsorbierungSchweifSuper RegenerationTapeUnsichtbarkeitZoom
Nicht-Original BoundOptic BlasterSlidingSpikesSwordQueen Bee
Verwandte Artikel MackenListe der Hintergrund-MackenLeuchtendes BabyMacken-HeiratMackenlos
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.