My Hero Academia Wiki

Ich bin Hawks... Der Mann, bei dem alles zu schnell geht! Eine Gesellschaft, in der Helden mehr Freizeit haben als ihnen lieb ist. Ich werde dieses Ziel erreichen. Mit der höchsten Geschwindigkeit, zu der ich imstande bin.
Keigo Takami in „Familie Todoroki“

Keigo Takami ( (たか) () (けい) () Takami Keigo?), auch bekannt als Wing Hero: Hawks (ウィングヒーロー ホークス Uingu Hīrō Hōkusu?), ist die ehemalige Nummer drei der Profihelden und die aktuelle Nummer zwei.[2][3]

Aussehen

Hawks ist ein attraktiver junger Mann[4] von durchschnittlicher Größe mit schlankem Körperbau. Er hat aschblondes Haar, das unordentlich nach hinten gestylt ist, wobei einige der vorderen Büschel in Bögen über seinen Kopf ragen, ähnlich wie bei den Kopffedern einiger Vogelarten. Er hat auffallend dicke Augenbrauen und kleine Bartstoppeln am Kinn.

Seine Augen sind goldbraun und von eher dreieckiger Form, mit jeweils zwei kleinen, schwarzen und länglichen "Dreiecken" direkt unter den Tränenkanälen, wodurch seine Augen an die eines Greifvogels erinnern. Die Flecken um seine Augen sind natürlich angeboren, da er sie bereits im Kindesalter besaß. Aufgrund seiner Macke besitzt er zwei große blutrote Flügel mit Federn, die länger werden, je weiter außen sie sind.

Er trägt ein enges schwarzes Oberteil mit kurzen Ärmeln und einem goldenen welligen Muster, das an die Kräuselung in einen Teich erinnert.[5] Über seinem Oberteil trägt Keigo eine beige Jacke mit hohem Kragen, die mit Fell an Innenseiten und Manschetten gefüttert ist. Während Hawks fliegt, schließt er die oberen Knöpfe seiner Jacke, bis diese seinen Mund verdeckt.[6] Seine Jacke ist speziell modifiziert, mit zwei großen Öffnungen über den Schulterblättern durch die seine Flügel leicht hervorstehen können. Unter den Ärmeln seiner Jacke trägt er dicke schwarze Handschuhe. Hawks Kleidung ist im Vergleich zu seiner eigentlichen Körpergröße relativ groß, was ihn oft kleiner aussehen lässt als er wirklich ist. Dies merkt man besonders an seiner großen lockeren Hose, die viele Falten aufweist und trotz seines Gürtels hängt. An seinem Gürtel erkennt man, neben der mittigen goldenen Schnalle, zweimal den Buchstaben "H", der vermutlich eine Anspielung auf seinen Heldennamen darstellen soll. Hawks trägt ein paar lockere schwarze Stiefel mit jeweils einem Reisverschluss. Zwischen ihnen und seinen Hosenbeinen ist ein geringer Abstand vorhanden, durch den man eine schwarze Strumpfhose, die er vermutlich auch zu Kälteschutzzwecken trägt, erkennt.

Ein gelb getöntes Visier schützt seine Augen vor Sonnenstrahlung über den Wolken und vor Schmutzpartikeln bei hoher Geschwindigkeit.[7] Er hat ein viereckiges Piercing in jedem Ohr[8], obwohl diese selten sichtbar sind, da er normalerweise gelbe Gehörschützer trägt. Diese trägt er zu Schutzzwecken, da die Geschwindigkeiten, mit denen er sich bewegt, das Trommelfell irreparabel beschädigen können. Sein Kostüm besitzt eine erstaunliche Ähnlichkeit zu der einer Fliegeruniform.

Galerie

Persönlichkeit

Hawks eigenartige Gesichtsausdrücke

Hawks ist ein hochintelligenter Mann. Er wirkt immer sorglos und fröhlich, jedoch ist eine ständige Wachsamkeit unter viel Gelassenheit verborgen. Er agiert locker und entspannt, obwohl er ständig in Alarmbereitschaft ist.

Hawks folgt den Anweisungen des Heldenausschuss für öffentliche Sicherheit ohne zu zögern, doch mit unterschwelligem Zynismus. Hawks mag Formalitäten nicht, handelt oft unvorhersehbar und verspottet andere. Er interessiert sich nur für seinen sozialen Status oder die Anerkennung, die er als Held von der Öffentlichkeit bekommt. Hawks verwendet viel Sarkasmus, beispielsweise als Katsuki Bakugo behauptet, er wäre während der Verfolgung eines Schurken schneller gewesen und er ihm lächelnd zustimmte. Oft antwortet er ironisch, vor allem, wenn er schwächer dargestellt oder unterschätzt wird.[9] Er gab zu, dass er sehr Impulsgetrieben sein kann, da er sich, wenn er etwas wirklich möchte, nicht zurückhalten könne. Dies fiel besonders bei der Hero Billboard Chart JP auf, als Hawks ungeduldig seufzt und die Augen verdreht, während jemand anderes als er selbst sprach.

Hawks glaubt, dass die Zustimmung der Bevölkerung die wichtigste Messgröße ist, nach der ein Profiheld beurteilt werden sollte, da es die Aufgabe eines Helden ist, die Bürger zu beruhigen - etwas, das er angeblich nicht kann.

Hawks bevorzugt die unteren Heldenränge, da diese ihm, nach eigener Aussage, mehr Freiheiten ermöglichen und er dann nicht die Belastung hätte, die das Leben als einer der besten Helden mit sich bringt. In einem Gespräch mit Endevaor sagte er, dass er gerne die Füße hochlegen, gemächlich patrouillieren, bei einem Bier "heute war nix los!" sagen und abends ins Bett fallen möchte. Nach seiner Meinung sei dies „das ideale Leben".[10]

Hawks spricht über die ideale Welt für Helden

Trotzdem hat Hawks in Bezug auf seine Aufgaben als Profiheld ein großes Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein. Er versteht die Bedeutung und Wichtigkeit einer Führungsfigur nach All Mights Rücktritt. Wenn er mit anderen zusammen ist, die er mag, ist Hawks sehr gesprächig und kann ein langes einseitiges Gespräch führen, während er gleichzeitig Dutzenden Zivilisten in seinem Einflussbereich hilft. Er behauptet, dass er immer danach streben wird, wonach er sich sehnt.

Hawks lädt Leute, die er gerne hat, wie beispielsweise Endeavor, in sein Lieblingsresturaunt oft zum Essen ein. Ironischerweise scheint er trotz seiner vogelähnlichen Macke eine besondere Vorliebe für Mahlzeiten zu haben, die Vögel enthalten. Seine Lieblingsgerichte sind Yakitori und Hühnersuppe.

Hawks ist ein hochintelligenter Mensch, da er schon oft Überwachungsmonitore überlistet hat und seine Aktionen im Voraus geplant hat. So hatte er beispielsweise bereits Erklärungen für den High End-Vorfall auf Kyushu. Er ist rational und weitsichtiger als andere Profihelden, was ihn am geeignetsten für Undercover-Missionen macht.

In Situationen mit großem Druck wirkt er entspannt, wie dies bei den Hero Billboard Chart JP der Fall war. Hawks Gesten sind immer sehr lebhaft und ausdrucksstark. Er behauptet schlecht darin zu sein, es zurückzuhalten, obwohl er die vollständige Kontrolle über seine Mimik und Körpersprache besitzt, was ihn zu einem äußerst erfahrenen Lügner macht. Hawks liebt er die Wahrheit und findet Lügen zu viel Arbeit. Diese Eigenschaften ermöglichten es ihm, sich leicht in die Armee zur Befreiung außergewöhnlicher Begabungen hineinzuarbeiten und Endeavor fachmännisch über die Ziele und den Führungswechsel der Armee zur Befreiung außergewöhnlicher Begabungen zu informieren.

Während Hawks an den meisten Dingen nicht interessiert zu sein scheint, hat er ein gutes Herz, da er jeden einzelnen Zeugen vor dem Angriffen von High End auf Kyushu bewahrt und sich lautlos über die Anstrengung empört, seine Identität als Doppelagent vor der Schurkenliga aufrechtzuerhalten. Vor seinen Kampf gegen Twice versucht er mehrmals ihn zu überreden, sich freiwillig zu ergeben, da er ihn für einen guten Menschen hält, der neu anfangen kann. Er bietet Twice sogar seine Hilfe an und versucht ihn vor Dabis Angriffen zu beschützen, als dieser das Bewusstsein verliert, nachdem Hawks ihn außer Gefecht setzt.

Hawks fühlt sich auch wegen Endeavors Narbe schuldig, nachdem er den High End-Angriff in ein geschlossenes Gebiet lockte, um die Verluste zu verringern.[11]

Er scheint entspannt und unterfordert zu sein, wie es die meisten Wunderkinder sind. Tatsächlich ist er fleißig und steht mit seiner Heldenkarriere unter ständigem Druck. Es wird proklamiert, dass er endlos hart trainiert hat, um die Techniken, mit denen er seine Flügel einsetzt, zu maximieren und seine Rettungs- und Unterstützungskampffähigkeiten zu verfeinern.

Hawks dunkle Vergangenheit

Während seiner Kindheit wurde Keigo von seinem Vater Zuhause eingesperrt, damit ihn niemand ihn finden und entführen kann. Daher hatte er keinen Kontakt zur Außenwelt oder Kindern in seinem Alter. Er dachte auch, dass die Helden im Fernsehen Fiktion sind. Darüberhinaus wurde er von seinem Vater emotional und körperlich misshandelt. Keigo wurde von seinem Vater ständig getreten und musste sich anhören, dass es viel besser gewesen wäre, wenn er nie geboren worden wäre. Als Keigo sah, wie sehr seine Eltern litten, entschloss er sich, dass er nicht dasselbe Schicksal wie sie erleiden möchte. Schon in jungen Jahren zeigte Keigo viel innere Stärke, obwohl er von beiden Elternteilen emotional gequält wurde. Er war trotz allem fest entschlossen ein Held wie Endeavor zu werden.

Als seine Mutter und er auf die Straße gesetzt wurden, fragte seine Mutter ihn, warum sie ihn überhaupt als Sohn hat und wofür seine Flügel zu gebrauchen sind. Dies brachte ihn dazu, dass eine sinnvolle Aufgabe mit seinen Flügeln finden wollte. Er konnte seine Nützlichkeit unter Beweis stellen, als er bei einem schweren Unfall schnell viele Menschen rettet. Dabei wurde er vom Heldenausschuss für öffentliche Sicherheit entdeckt und stieg zum Held auf, was ihn und seine Mutter vor der Armut bewahrte


Vergangenheit

Keigo Takami als Kind

Keigo wurde auf der Insel Kyushu in Fukuoka geboren. In jungem Alter wuchs Keigo unter sehr schlechten Bedingungen auf. Zusammen mit seinen beiden Eltern wohnte er in einem heruntergekommenen Haus in Fukuoka, dessen Boden stets übersät mit Müll war. Sein Vater, ein bekannter Dieb und vorher Hitman, war kaum zuhause, doch wenn er es war, wurde Keigo Opfer häuslicher Gewalt. Keigos Vater befand sich mit seiner Familie ständig auf der Flucht, bei der Keigos Mutter, Tomie, ihn unterstützte. Ständig beschwert er sich lautstark darüber, dass er ein "freier Mann" sei, hätte Tomie seinen Sohn nicht geboren.[12]  

Als Junge zeigte Keigo vor seinen Eltern kaum Emotionen, sogar in Momenten in denen sein Vater ihn schlug, behielt er ein ausdrucksloses Gesicht. Seine Mutter, die Zeuge dieser Gewalt wurde, schien sich wenig für das Wohlergehen ihres Sohnes zu interessieren, sondern erwähnt stattdessen immer wieder, wie sehr sie es bereue Keigo ausgetragen zu haben und fragt ihn wofür seine Flügel überhaupt gut sein, wenn nicht fürs Stehlen. Laut Keigo war die Beziehung seiner Eltern so angeschlagen, sodass er all seine Gefühle unterdrückte und alles ertrug, was ihm angetan wurde.[12]

Keigo bekommt seine Puppe von Endeavor

Sein Vater erlaubte seinem Sohn nie das Haus zu verlassen aus Angst und Paranoia verraten zu werden. Bei einem Vorfall in dem Keigo das Haus doch verließ, schlug sein Vater bei seiner Rückkehr auf Keigo ein. Keigo entschuldigt sein Verschwinden, mit der Begründung, dass seine Flügel "gekribbelt” haben und er in die Stadt gehen wollte, um zu überprüfen, ob es einen Vorfall gab, da er schon in frühen Jahren eine hohe Hilfsbereitschaft zeigte. Während Keigos Vater unterwegs auf Überfällen war, beobachtete seine Mutter Tomie, ihren Sohn durch ihre Macke, die es ihr erlaubt um ihr schwebende Augäpfel zu verwenden und zu kontrollieren. Die Endeavorpuppe, die Keigo stets mit sich trug, kaufte ihn seine Mutter, als dieser immer weinerlicher wurde und fragte nach draußen zu gehen, mit dem Versuch ihn zu beruhigen. Sie sagt ihm er solle die Puppe als ein Geheimnis vor seinem Vater behalten und stark wie Endeavor sein.[12]

Keigo wird bewusst, dass Helden wirklich existieren

Superhelden hielt der junge Keigo für fiktive Charaktere, da er sie nie zu Gesicht bekam, außer auf dem Bildschirm des Fernsehens seiner Eltern. Dies ändert sich, als sein Vater jedoch durch Endeavor verhaftet wurde. Ihm wird bewusst, dass Helden tatsächlich existieren. Nach seiner Festnahme wurde Tomie panisch und lief mit ihrem Sohn davon, obwohl sie nicht wusste, wie man alleine auf der Straße überlebte. Keigo versucht seine Mutter zu überreden mit ihm zur Polizei zu gehen, doch Tomie weigert sich und will stattdessen, dass ihr Sohn Geld für sie stiehlt. Dies ist auch der Zeitpunkt an dem Keigo vielen Menschen bei einem Autounfall das Leben rettet, um so wie Endeavor zu werden und so der Ausschuss für öffentliche Sicherheit auf sich aufmerksam macht. Kurz darauf nimmt der Ausschuss Keigo und seine Mutter unter ihre Fittiche, mit der Bedingung ihre Namen abzulegen und bildet den jungen Keigo als Helden aus.[12] Der Ausschuss arbeitete zwischenmenschliche Fähigkeiten in ihn ein, damit er die Kunst der Täuschung und Infiltration in Zukunft mangelos beherrschen könne.[13] Sie ließen ihn jahrelang ein hartes Training absolvieren, was er akzeptierte, um ein Held wie sein Idol Endeavor zu werden.[14]

Dabi enthüllt Hawks Namen und die Vergangenheit seines Vaters, zur Zeit des Krieges gegen die Befreiungsarmee, der Öffentlichkeit, während er seine Geschichte im Fernsehen und Internet überträgt, mit dem Ziel Hawks Karriere als Held zu ruinieren.[15] Hawks Namen brachte Dabi in Erfahrung als er Schurken zum Haus seiner Mutter rief und diese sie zwangen ihnen alles über ihren Sohn und dessen Vergangenheit zu erzählen. Kurz danach flüchtet Hawks Mutter und hinterlässt einen Abschiedsbrief mit der Begründung, sie wolle keine Last auf den Schultern ihres Sohnes mehr sein.[12]

Mit Achtzehn Jahren gründete Keigo seine eigene Heldenagentur. In der zweiten Hälfte dieses Jahres gehörte er bereits zu den Top Ten der Hero Billboard Chart JP und wurde der jüngste und schnellste Held, der dies jemals erreicht hat. Vier Jahre später erreicht Keigo den Profihelden-Rang Nummer drei ohne es zu versuchen und war so nur knapp hinter All Might und Endeavor. Im Gegensatz zu vielen Helden war Keigo nie daran interessiert, der Beste oder wie All Might zu sein. Stattdessen bewunderte er Endeavor und dessen Entschlossenheit.[16]

Während des Aufstiegs der Liga der Bösen, übernahm Hawks Fumikage Tokoyami als Praktikanten in seiner Heldenagentur auf. Keigo wollte mehr Informationen über die Liga erhalten und entschied sich daher für Fumikage, weil er bem Sportfestival der U.A. Oberschule den 3. Platz belegte und weil beide vogelähnliche Humanoiden sind. Während seines Praktikums kämpfte Hawks jedoch zu schnell gegen das Verbrechen, als dass Fumikage mithalten konnte und zeigte im Gespräch mit ihm nur Interesse an Informationen über die Liga.

Keigo nimmt Fumikage mit auf einen Flug

Fumikage kehrte für sein Heldenpraktikum erneut an Hawks Seite zurück. Diesmal versuchte Fumikage erneut mit neuen Techniken mit ihm Schritt zu halten. Hawks nahm seinen Schützling beeindruckt als Belohnung für seine Leistungen auf einen Flug über die Stadt mit. Er lobte Fumikage für den Ausgleich seiner Schwächen, riet ihm jedoch auch seine Stärken zu verbessern. Hawks glaubt, dass Fumikage Flügel hat und nicht auf den Boden beschränkt sein müsste. Hawks Worte „Wer fliegen kann, sollte fliegen!“ inspirierten und ermöglichten es Fumikage seine ultimative Technik Black Fallen Angel zu erlernen.[17]

Nach dem Angriff in Kamino, Yokohama wandte sich der Heldenausschuss für öffentliche Sicherheit an Hawks mit dem Befehl, ein Doppelagent zu werden, um die Liga der Bösen zu infiltrieren. Trotz Wiederwillen, hatte er keine Chance diesen Auftrag abzulehnen.[11]

Handlung

Profihelden-Handlungsabschnitt

Hawks stiehlt den anderen die Show

Im November ist Hawks auf der zweiten Präsentation der Hero Billboard Chart JP dabei. Während des Events wird verkündet, dass Hawks auf den zweiten Platz der Rangliste aufgestiegen ist.[18] Da er sich nicht für die Reden der anderen Helden interessiert, unterbricht er Edgeshot und ergreift das Mirkrofon.

Hawks fliegt über das Podium und hält eine Rede darüber, wie wichtig das Zustimmungsbewertungssystem ist und wie er die Reden der anderen Helden verachtet. Hawks fliegt nach unten und übergibt das Mikrofon an Endeavour. Nach Endeavours Rede applaudiert Hawks ihm.

thumb

Backstage in Endeavors Raum spricht Hawks mit der unzufriedenen Nummer eins, da er während der Veranstaltung von Hawks verärgert wurde. Hawks erklärt, dass er versucht hat ihn auf ein Podium zu helfen, da er der Meinung ist, dass er in der Lage ist, ein neuer Anführer der Helden sein, der nach dem Rücktritt von All Might fehlt. Außerdem sagt, dass er sich selbst nicht in der Lage dazu sieht, diese Rolle zu übernehmen, sondern lieber in einem der unteren Ränge ist. Bevor Endeavour unzufrieden gehen möchte, bittet Hawks ihn darum, mit ihm ein Team zu bilden, da es ernstzunehmende Gerüchte in seiner Heimat gegeben hat, was Endeavor an Nomus erinnert.

Hawks bringt Endeavour nach Kyushu, wo er entscheidet, wo sie essen, um ihre Zusammenarbeit zu besprechen. Während sie auf den Weg dorthin sind, benutzt Hawks seine Federn, um zu helfen und Zivilisten zu retten. Er beseitigt mühelos einen extremen Anänger der Destros Ideologie, rettet einem Hund vor einem Auto und hilft einer Oma mit ihrem Einkauf. Es stellt sich heraus, dass er sehr beliebt ist, da viele Leute auf ihn zukommen, um nach Autogrammen oder Fotos mit ihm fragem. Endeavor versucht das selbe zu tun, aber es stellt sich heraus, dass sein Hardcore-Fan die neue Seite von ihm nicht mag, weil der „echte Endeavor unnahbar ist“. Daraufhin rennt dieser enttäuscht davon.

Endeavor und Hawks im Restaurant

Später als Hawks und Endeavor zusammen in einem Yakitori-Resteraunt oben im Umai-Gebäude zu Mittag essen, macht sich Hawks über Endeavors Erfahrung mit seinen Fans lustig. Diese Verhalten verärgert Endeavor, der von ihm verlangt, mehr über den Nomu zu erzählen. Hawks erzählt von den Gerüchten der Nomus im ganzen Land, die den Zivilisten Angst macht. Er bittet Endeavor als Held Nummer eins diese Gerüchte zu überprüfen und den Bürgern zu zeigen, dass es nichts gibt, wovor sie sich fürchten müssten.

Nachdem sie die Rechnung erhalten haben, werden sie von vorher erwähnten Nomu angegriffen. Hawks wird von Endeavor beauftragt, das Gebäude zu evakuieren, während er gegen den Nomu kämpft. Dabei greift er das Monster mit seiner ultimativen Fähigkeit Flashfire First – Jet Burn an, um das Monster nach draußen zu schlagen. Dann geht er nach draußen und schwebt mit Flammenstrahlen in der Luft, um den Nomu herauszufordern, sich ihm zu stellen. Hawks ist überrascht, dass Endeavour fliegen kann, woraufhin dieser erwähnt, dass er eher verhindert, dass er fällt. Außerdem warnt er ihn, den Nomu nicht zu unterschätzen. High-End beginnt sich zu regenerieren und kommentiert Endeavors törichten Versuch, ihn mit einem Schlag zu besiegen.

Macke und Fähigkeiten

Hawks benutzt zwei Federn als Schwert

Allgemeine Fähigkeiten: Keigo wurde auf Platz drei von Japans Profihelden platziert und rückte auf den zweiten Platz auf, nachdem All Might sich zurückzog.[18] Als Keigo achtzehn Jahre alt wurde, war er bereits unter den Top zehn Profihelden. Die folgenden Jahre rückte er in der Rangliste immer weiter auf. Hawks war daher der jüngste Profiheld, der eine so hohe Platzierung erreichte, und der schnellste Held, der sich in der Rangliste hocharbeitete. Keigo ist schnell und gerissen und verfügt über unglaubliche Fähigkeiten mit seiner Macke Grimmige Schwingen. Seine Macke nutzt er hauptsächlich, um zu fliegen und um mit Federn seine Verbündeten zu unterstützen. Schon als Kind zeigte Keigo bemerkenswerte Fähigkeiten und Fertigkeiten und konnte bei einem Autounfall mit einer Geschwindigkeit von 130 km / h mehrere Menschen im Alleingang retten. Trotz seiner Fähigkeiten ist sich Keigo der Schwäche seiner Macke bewusst und reizt das Limit nie komplett aus, wenn dies nicht absolut notwendig ist. Um diese Schwäche zu kompensieren, benutzt er seine Federn auch als Schwerter und kämpft mit diesen. So kann Keigo in Kombination mit seiner Schnelligkeit Gegner schnell durchschneiden.[19] Außerdem kann er seine Federn von seinen Flügeln „abschießen“, die seine Gegner wie Dolche durchbohren.[10] Die Beherrschung seiner Macke in dieser Form ermöglicht es Keigo, sowohl einer der Top-Profihelden zu sein, als auch einer der schnellsten Kämpfer der Welt zu sein. Gewöhnlich besiegt Keigo seine Gegner so schnell, dass seine Untergebenen in der Regel nur Aufräumarbeiten erledigen, während Keigo bereits zum nächsten Ziel übergeht.[17]

Ohne hinzusehen, kann Keigo seine Federn einsetzen, um Zivilisten und Tiere zu retten sowie Bösewichte festzunehmen. Dabei kann er auch eine Unterhaltung mit Endeavour führen.[10] Als Hood erschien und sich mit Endeavour anlegte, konnte Hawks 76 Bewohner aus dem einstürzenden Hochhaus evakuieren, bevor er der Nummer eins gegen den High End-Nomu half. All dies zeigt, dass Hawks Mutltitasking beherrscht und sich seiner Umgebung unglaublich bewusst ist. Hawks' Hauptstärke ist jedoch seine unglaubliche Schnelligkeit. Diese Schnelligkeit ermöglicht es ihm mit dem High End-Nomu Hood mitzuhalten, der zuvor Endeavour, einen Helden mit guten Reflexen, völlig übertroffen hat. Zu einem späteren Zeitpunkt zeigt er, dass er von der Spitze eines Hochhauses los fliegt und zwei Bösewichte mit so hoher Geschwindigkeit festnimmt, dass Izuku Midoriya und Katsuki Bakugo seinen Bewegungen nicht folgen konnten.

Genialer Intellekt: Hawks hat sich als hochintelligent erwiesen. Er hat die Überwachung der Paranormal Liberation Front problemlos überlistet und dabei seine Tarnung behalten.[20] Er sammelt verschiedene sensible Informationen über die Politik innerhalb des Heldenausschuss für öffentliche Sicherheit ohne deren Wissen.[21] Hawks ist aufmerksam, rational, gesammelt und kann, ohne viel nachzudenken müssen, verbale Konfrontationen mit Dabi und Endeavor führen. Hawks ist in der Lage eine große Anzahl von Federn ohne Blickkontakt gleichzeitig zu kontrollieren, während er ein scheinbar entspanntes Gespräch führt.[10]

Scharfe Augen: Durch seine vogelähnliche Macke besitzt Hawks ein vergleichbar hoch entwickeltes Sehvermögen wie die meisten Greifvögel. Von der Spitze eines Wolkenkratzers aus konnte Hawks Endeavor zwischen Hunderten von Zivilisten erkennen, was impliziert, dass er eine unglaublich scharfe Sicht hat.[22] Später bemerkt Endeavor, dass Hawks Augen sogar noch schärfer sind, als er bisher vermutete.[23]

Macke

Hawks benutzt seine Macke Grimmige Schwingen

Grimmige Schwingen (剛翼 Gōyoku?)[1]: Hawks Macke verleiht ihm ein Paar großer blutroter Flügel auf seinem Rücken. Mit diesen Flügeln kann er fliegen und die Bewegung und Beschaffenheit jeder einzelnen Feder mühelos telekinetisch steuern, sodass er sie sogar als Projektile abfeuern kann.

Mit nur einer einzelnen Feder kann Hawks die Schwingungen in der Luft wahrnehmen, wodurch er die Standorte von Menschen auf ähnliche Weise wie bei der Echolokalisierung erfassen kann.Vorlage:Re[24] Seine Federn sind sehr belastungsfähig und können mittelgroße Gegenstände wie Steine oder Menschen tragen, wobei er nur eine einzige Feder für einen durchschnittlichen Erwachsenen oder Gegenstand benötigt.Vorlage:Re

Je mehr Federn er abwirft, desto mehr Schrumpfen seine Flügel, was seine Flugfähigkeit enorm beeinträchtigt.[25] Verliert Hawks alle seine Federn, dauert es mindestens zwei bis drei Tage, bis sie zur Hälfte nachgewachsen sind, was eine erhebliche Schwäche und großer Nachteil sein kann. Seine Federn sind nicht von unendlicher Menge und weisen bei bestimmten Gelegenheiten einen Mangel an Fülle auf. Hawks erwähnte, er habe nicht genug Federn, um ein einstürzendes Gebäude aufzuhalten, aber genug, um die Opfer aus diesem zu evakuieren.

  • Federklingen (Feather Blades):[26]Hawks benutzt zwei lange Federn aus jedem seiner Flügel, beeinflusst ihre Beschaffenheit und schneidet sie, wie Schwerter, durch sein Ziel. Sie sind scharf genug, um zwei weiße Nomu zu durchtrennen, die von High-End beschworen wurden. Nach dem High End-Angriff auf Kyushu bedroht Hawks Dabi mit einer seiner Federklingen, nachdem dieser sich nicht an eine Abmachung hielt.[27]
  • Verbesserte Geschwindigkeit: Hawks Stärke ist nach eigener Aussage nicht seine Muskelkraft, sondern seine phänomenale Geschwindigkeit, die er seiner Vogelähnlichen Macke zu verdanken hat. Er war in der Lage, Endeavors Angreifer in kürzester Zeit von der Spitze eines Wolkenkratzers aus zu erreichen und schien dabei keine großen Mühen zu haben, was impliziert, dass er viel schneller sein kann. Hawks löst die meisten Kämpfe so schnell, dass seine Kollegen und Sidekicks nicht mit ihm mithalten können, sodass er ihnen üblicherweise nur die Aufräumarbeiten seiner Kämpfe überlässt, während er bereits zum nächsten Fall eilt.[17] Keigos Heldenname Hawks, zu Deutsch "Falken", ist vermutlich eine Anspielung auf den schnellsten Vogel der Welt, eine Falkenart.
  • Stimmspionage: Hawks kann einzelne Federn verwenden, um Schwingungen in der Luft wahrzunehmen, sodass er Gespräche und Stimminformationen aus den Vibrationen entschlüsseln kann. Besonders nach dem Verlassen eines Raumes, macht ihn diese Technik zu einem gefährlichen Spion. Während seiner Zeit als Spitzel in der Liga der Bösen, konnte er durch eine vorher versteckte Feder im Türspalt diese Technik nutzen, um Re-Destro und die Paranormal Liberation Front zu belauschen und wichtige Informationen in Erfahrung zu bringen. Diese Technik hat jedoch den Nachteil, dass sie nur auf relativ kurzen Distanzen effektiv wirkt, wie Hawks später erwähnt.[20]


Statistiken

Kraft
 
3/6 C+
Tempo
 
6/6 S
Technik
 
6/6 S+
Intelligenz
 
5/6 A
Geschicklichkeit
 
5/6 A
Keigos Statistiken basierend auf dem offiziellen Charakterbuch

Zitate

  • (zu Endeavor) „Ich will es bequem haben! Ehrlich! Hier und da ein bisschen patrouillieren, dummes Zeug schwätzen wie: "Heute wieder nix passiert!", und dann ins Bett! Das ideale leben."[10]
  • (zu Endeavor) „Alle haben nur so stinknormales Zeug von sich gegeben, deshalb dachte ich wir brauchen ein bisschen mehr Pep!"[10]
  • (zum Heldenausschuss für Öffentliche Sicherheit) "Wenn ich zur allgemeinen Beruhigung beitragen kann, indem ich mir die Hände schmutzig mache, übernehme ich den Auftrag mit Freuden!"[8]
  • (zu Fumikage) „Auch wenn ich keine Lust habe auf Nachwuchsförderung oder so... aber es wäre besser, wenn du nicht vergessen würdest, auch deine Stärken auszubauen. Es ist gut, dass du dich bemühst, deine Schwächen im Nahkampf zu kompensieren. Du könntest dich freier bewegen. Hier ein Rat... aus Freundschaft unter Vögeln... Wer fliegen kann, sollte fliegen!"[17]
  • (zu Twice) „Ich werde dir helfen wieder auf die Beine zu kommen... Du hattest schlechte Karten, doch du kannst deinen Taten Buße tun und nochmal von Vorne anfangen. Weil du... ein guter Mensch bist."[28]
  • (zu Dabi) „Ich hab gedacht du freust dich, wenn die Nummer Eins ordentlich was abbekommt. Ich habe die Abmachung nicht verletzt. Du bist es, der ein wertloses Stück Papier daraus gemacht hat."[11]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 My Hero Academia Manga: Kapitel 187, Seite(n) 15
  2. My Hero Academia Manga: Kapitel 184, Seite(n) 10
  3. My Hero Academia Manga: Kapitel 184, Seite(n) 16
  4. My Hero One's Justice 2: Camie zu Hawks (Arcade Mode)
  5. My Hero Academia Manga: Kapitel 266
  6. My Hero Academia Manga: Kapitel 187
  7. My Hero Academia Manga: Kapitel 192, Seite(n) 1-2
  8. 8,0 8,1 My Hero Academia Manga: Kapitel 192
  9. My Hero Academia Manga: Kapitel 243, Seite(n) 6
  10. 10,0 10,1 10,2 10,3 10,4 10,5 My Hero Academia Manga: Kapitel 186
  11. 11,0 11,1 11,2 My Hero Academia Manga: Kapitel 191
  12. 12,0 12,1 12,2 12,3 12,4 My Hero Academia Manga: Kapitel 299
  13. My Hero Academia Manga: Kapitel 258, Seite(n) 6
  14. My Hero Academia Manga: Kapitel 267
  15. My Hero Academia Manga: Kapitel 291
  16. My Hero Academia Manga: Kapitel 185
  17. 17,0 17,1 17,2 17,3 My Hero Academia Manga: Kapitel 199
  18. 18,0 18,1 My Hero Academia Manga: Kapitel 184
  19. My Hero Academia Manga: Kapitel 188
  20. 20,0 20,1 My Hero Academia Manga: Kapitel 245
  21. My Hero Academia Manga: Kapitel 191, Seite(n) 12
  22. My Hero Academia Manga: Kapitel 244, Seite(n) 16
  23. My Hero Academia Manga: Kapitel 252, Seite(n) 11
  24. My Hero Academia Manga: Kapitel 189, Seite(n) 1
  25. My Hero Academia Manga: Kapitel 189, Seite(n) 2
  26. Der deutsche Name fehlt. Bitte nachtragen.
  27. My Hero Academia Manga: Kapitel 188, Seite(n) 5
  28. My Hero Academia Manga: Kapitel 264