My Hero Academia Wiki
Advertisement

Das ist der Plan, Ochako (そういうことねお (ちゃ) () さん Souiu Koto ne Ochako-san?) ist das fünfte Kapitel des dritten Bands und ist das zweiundzwanzigste Kapitel des My Hero Academia Mangas.


Handlung

Im U.A.-Konferenzraum hält die Fakultät der U.A. eine Sitzung über die Liga der Schurken ab. Naomasa Tsukauchi informiert die U.A.-Lehrkräfte, dass er keine Informationen über die Täter finden oder erhalten konnte, die die U.S.J. neulich angegriffen haben. All Might erzählt der Fakultät der U.A., dass der Anführer, Tomura Shigaraki, eine kindliche Denkweise an den Tag legte, die die Fakultät der U.A. fasziniert. Naomasa sagt, dass die Schurken, die sie letztens gefangen genommen haben, alle Tomura die Treue geschworen haben, und vermutet, dass diese Schurken von Tomuras kindlicher Denkweise angezogen worden sein könnten, weil sie von der großen Zahl von Helden in diesem Zeitalter unter Druck gesetzt wurden. Naomasa erklärt, dass er die Polizei unterstützen wird, um weiterhin weitere Kriminelle zu fassen. Bevor das Treffen endet, schlägt Rektor Nezu vor, dass sie Tomura aufgrund seiner kindlichen Denkweise helfen könnten, zu entwickeln, nimmt dann aber an, dass es naiv von ihm ist, so zu denken.

In der Klasse 1-A hat Shota seinen Schülern angekündigt, dass das U.A. Sportfest näher rückt, und ermutigt seine Schüler, das Sportfest der U.A. zu nutzen, um bemerkt zu werden, da die Top-Profis des Landes es sich anschauen werden.

Nach dem Ende der vierten Periode der Modernen Literatur, in der Mittagspause, erzählt Ochako, während sie mit ihren Freunden Izuku und Tenya spazieren geht, dass sie eine Heldin werden möchte, um Geld zu verdienen, und stellt fest, dass dies ein egoistischer Grund sei, aber Tenya sagt, dass es überhaupt nicht egoistisch sei, eine Heldin zu werden, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Ochako beschließt, Izuku und Tenya von ihrer Familie zu erzählen; dass ihre Familie im Baugewerbe arbeitet, aber da es keine Arbeit gibt, ist ihre Familie arm. Es kommt zu einer Rückblende, als die junge Ochako ihren Vater bittet, ihr zu erlauben, im Familienunternehmen mitzuhelfen, doch Ochakos Vater weigert sich und sagt, er wolle, dass Ochako ihre eigenen Träume verwirklicht. Die Rückblende endet. Ochako erklärt, dass sie eine Heldin werden und viel Geld verdienen wird, mit dem sie das Leben ihrer Eltern erleichtern will. Sowohl Izuku als auch Tenya finden das Ziel von Ochako bewundernswert. All Might erscheint und bittet Izuku, mit ihm zu Mittag zu essen, was Izuku auch tut.

Im Pausenraum nehmen sowohl All Might als auch Izuku ihr Mittagessen ein. Izuku erzählt All Might, dass er ein kleines Maß an Kontrolle über One For All gewonnen hat, was All Might gefällt. All Might erzählt Izuku, dass sich seine Zeit als Symbol des Friedens dem Ende zuneigt, was Izuku erschüttert. All Might sagt Izuku, dass er möchte, dass Izuku der Welt auf dem U.A. Sportfest sagt, dass er der "All Might" der nächsten Generation ist, was Izuku schockiert.

Charaktere in der Reihenfolge ihres Auftritts

Advertisement