My Hero Academia Wiki
Advertisement

Rettungstraining (救助訓れ Kyūjo Kunre?) ist das sechste Kapitel des zweiten Bands und ist das dreizehnte Kapitel des My Hero Academia Mangas.

Beschreibung

Es ist Mittwochmorgen um 7.55 Uhr und die Profihelden Kamui Woods und Mt. Lady kämpfen gegen einen Schurken namens Habit Headgear, der eine unschuldige Familie als Geisel genommen hat. Die Schlacht verläuft nicht gut für Kamui Woods und Mt. Lady, da sich das Vihara als ziemlich stark erweist. Plötzlich stürmt All Might durch und setzt Missouri Smash gegen den Schurken ein, besiegt ihn in einem Augenblick und rettet dabei die Familie. Kamui Woods und Mt. Lady danken All Might für seine Unterstützung. All Might geht dann schnell weg, da er zur U.A. gehen muss.

Um 12.50 Uhr nachmittags in der Klasse 1-A kündigt Shota Aizawa an, dass ihre Lektion in der Grundausbildung der Heldentaten die Prüfung der Rettung sein wird. Die Klasse fährt mit einem Bus an ihr Zielort. Sie erreichen die Unheil Studios Japan, ein praktischer Trainingsbereich, der dazu bestimmt ist, jede Art von Unfall oder Katastrophe zu simulieren. Weltraumheld Nr. 13, einer der Lehrer für die Lektion und ein Profiheld, der bei der Katastrophenhilfe hilft, hält eine Rede vor der Klasse 1-A und erzählt ihnen, dass es in ihrer Lektion darum gehen wird, ihre Macken um des menschlichen Lebens willen zu üben.

Nachdem die Rede beendet ist, sieht Shota, wie sich ein schwarzes Portal öffnet und Dutzende von Schurken hindurchkommen. Shota befiehlt seinen Studenten, sich zusammenzudrängen, und befiehlt Nr. 13, die Studenten zu beschützen. Shota rüstet sich zum Kampf. Einer der Schurken sagt, dass All Might nach dem Lehrplan, den sie gestern beschafft haben, hier sein sollte, was Shota realisiert, dass sie diejenigen waren, die die U.A. infiltriert haben. Ein anderer Schurke zeigt sich enttäuscht, dass All Might nicht hier ist und fragt sich, ob All Might auftauchen wird, wenn sie die Studenten töten.


Charaktere in der Reihenfolge ihres Auftritts

Advertisement