FANDOM


Startlinie (スタートライン Sutāto Rain?) ist die vierte Episode des My Hero Academia Anime.

ZusammenfassungBearbeiten

Gerade will Izuku Midoriya das Mädchen (Ochako Uraraka) noch ansprechen, dass er zuvor sah, da wird er von Tenya Iida aufgehalten. Alle sind sehr fokussiert auf die Prüfung und keiner rechnet damit, dass Midoriya den Test besteht.

Als der Test beginnt, wir Midoriya von einem Kampfroboter angegriffen und in letzter Sekunde von Yuga Aoyama gerettet. Midoriya schafft es nicht Punkte zu erzielen. Als dann ein gigantischer Roboter gegen Ende des Tests auf ihn zukommt fliehen alle, nur er sitzt vor Schock regungslos. Erst als er dann sieht, wie der Roboter zwei Mädchen in Gefahr bringt, prescht er voller Adrenalin vor und setzt One For All ein und besiegt den Roboter. Die Jury lobt ihn für seinen außerodentlichen Mut. Doch dieser hohe Einsatz fordert auch seinen Tribut: Midoriya hat gebrochene Knochen und fällt ihn Onmacht. Die Schulkrankenschwester kümmert sich um ihn.

Als Midoriya die Testergebnisse erhält, hat er zwar die Theorie bestanden, jedoch in der praktischen Prüfung 0 Punkte. Da er aber Prüfungsteilnehmer (unter anderem Ochako) gerettet hat, bekommt er dafür 60 Extrapunkte. Die Jury sagt, dass es nicht nur den Kampf ging, sondern auch darum, Menschen zu retten und honoriert seinen hohen Einsatz.

HandlungBearbeiten

Charaktere in der Reihenfolge ihres AuftrittsBearbeiten

Unterschiede zwischen Anime und MangaBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.